Energienews


27.11.2018

BMU: Förderaufruf für Modellprojekte im kommunalen Klimaschutz

In den Kommunen liegt der Schlüssel für mehr Energieeffizienz und zur Einsparung von Treibhausgasen. Um das große Potenzial zu nutzen, unterstützt das Bundesumweltministerium die Kommunen mit der Neuauflage des Förderaufrufs für innovative Klimaschutz-Modellprojekte. Der Förderwettbewerb wird seit 2016 jährlich durchgeführt und soll nun in den Jahren 2019 und 2020 fortgesetzt werden. Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Ab dem 1. August 2019 können neue Projekt-Skizzen eingereicht werden. Bewerben können sich Kommunen, kommunale Unternehmen sowie Verbünde von Kommunen, Verbänden, Vereinen, Religionsgemeinschaften und Hochschulen. Gesucht werden besonders Projekte aus den Bereichen Abfallentsorgung, Abwasserbehandlung, Energie- und Ressourcen-Effizienz, Stärkung des Umweltverbundes und grüne City-Logistik sowie die Umsetzung von Smart-City-Konzepten.

Im Rahmen des Förder-Wettbewerbs werden diejenigen Projekte zur Förderung ausgewählt, die die besten verfügbaren Technologien und Methoden zum Einsatz bringen und die mit einem möglichst geringen Einsatz von Fördermitteln die höchsten  Treibhausgas-Einsparungen bringen. Durch ihre bundesweite Ausstrahlung sollen die Vorhaben zur Nachahmung anregen und so weitere Minderungen von Treibhausgas-Emissionen auslösen.

Informationen zum Förder-Wettbewerb unter www.klimaschutz.de/modellprojekte

 




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater

Sie haben Probleme mit Schimmel in Ihrem Haus, dann zögern Sie nicht diese zu lösen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Neue Thermografie-Kamera mit hoher Auflösung. Nutzen Sie die kalte Jahres- zeit für Thermografie-Aufnahmen Ihres Gebäudes.

Energetische Sanierung aus einer Hand.

Durch die Erkrankung eines Kindes an Krebs wird die gesamte Familie von einer Stunde auf die andere aus der Normalität herausgerissen.