Energienews


18.10.2018

Pelletpreis im Oktober gestiegen

Im Vergleich zum Vormonat ist der Pelletpreis in Deutschland im Oktober um 3,7 % gestiegen. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e. V. (DEPV) führt das auf eine höhere Nachfrage zurück, da während des heißen Sommers die sonst übliche Einlagerung nicht im gewohnten Umfang stattfand. Verglichen mit Oktober 2017 kosteten Holzpellets 5,6 % mehr. Im Durchschnitt zahlen Endverbraucher für eine Ton

Regional ergeben sich beim Preis für Holzpellets im Oktober 2018 folgende Unterschiede (Abnahmemenge sechs Tonnen): Am günstigsten sind Pellets weiterhin in Mitteldeutschland. Dort kostet eine Tonne Pellets 247,55 Euro. In Nord- und Ostdeutschland liegt der Preis bei 248,30 Euro/Tonne, in Süddeutschland bei 251,07 Euro/Tonne.

Größere Mengen (26 Tonnen) wurden im Oktober 2018 zu folgenden Konditionen gehandelt: Süd: 235,33 Euro/Tonne, Mitte: 229,66 Euro/Tonne, Nord/Ost: 230,90 Euro/Tonne (alle inkl. MwSt.).




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater

Sie haben Probleme mit Schimmel in Ihrem Haus, dann zögern Sie nicht diese zu lösen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Neue Thermografie-Kamera mit hoher Auflösung. Nutzen Sie die kalte Jahres- zeit für Thermografie-Aufnahmen Ihres Gebäudes.

Energetische Sanierung aus einer Hand.

Durch die Erkrankung eines Kindes an Krebs wird die gesamte Familie von einer Stunde auf die andere aus der Normalität herausgerissen.