Energienews


23.11.2018

Schwerpunkt Historische Gebäude im GEB 11

Auch wenn der Anteil historischer Gebäude – gemessen am gesamten Bestand – in unserem Land gering sein mag, so finden sich darunter immer wieder verstaubte und vernachlässigte Juwele, deren baukultureller und städtebaulicher Wert unbestritten ist. Diese behutsam zu sanieren und auch energetisch für die Zukunft fit zu machen, gehört zu den wahren Herausforderungen für engagierte Energieberater.

Der Schwerpunkt Historische Gebäude im GEB 11-2018 hat dazu einiges zu bieten:

  • Sanierung eines 450 Jahre alten denkmalgeschützten Wohnhauses
  • Sanierung von Feuchteschäden
  • Klimafreundliches Temperieren denkmalgeschützter Kirchen

Weitere Beiträge im GEB 11-2018

  • Praxiswissen zur Lüftung
  • Marktübersicht 3D-Aufmaßsysteme
  • Schallangaben bei Luft/Wasser-Wärmepumpen
  • Berechnungstool für die Gebäude-Ökobilanzierung – Teil 2
  • Bilanzierung und Förderung bei gemischt genutzten Gebäuden

Die Print-Ausgabe erscheint am 28. November, als E-Paper können Sie den GEB 11 schon jetzt lesen.

Wissenswertes zum Thema hält auch unser Dossier Denkmal/erhaltenswerte Bausubstanz für Sie bereit. Im thematischen Überblick über alle Dossier-Themen können Sie die für Sie interessanten Themenbereiche bequem anklicken.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater

Sie haben Probleme mit Schimmel in Ihrem Haus, dann zögern Sie nicht diese zu lösen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Neue Thermografie-Kamera mit hoher Auflösung. Nutzen Sie die kalte Jahres- zeit für Thermografie-Aufnahmen Ihres Gebäudes.

Energetische Sanierung aus einer Hand.

Durch die Erkrankung eines Kindes an Krebs wird die gesamte Familie von einer Stunde auf die andere aus der Normalität herausgerissen.