Sie befinden sich hier: >> Der Schimmelberater >>

Der Schimmelspürhund


 

 

Morpheus ist nach einjähriger Ausbildung heute in der Lage, sämtliche Schimmelpilzsporen im Gebäude zu lokalisieren.

Der Vorteil von der Nutzung eines Schimmelspürhundes liegt darin, dass die Schimmelsporen schnell auch in unübersehbaren Stellen findet.

Der Hund wird aber hauptsächlich zur Unterstützung eingesetzt.         
Messtechnische Untersuchungen zwecks Herkunft des Schimmels und Thermogafische-Aufnahmen sollten weiterhin primär zur Schimmelbekämpfung genutzt werden.

Zeitungsbericht NGZ vom 31.12.2011

              

Schimmelspürhund

Die verschiedenen Möglichkeiten die Schimmelsporen und deren Belastung in einem Gebäude zu erkennen sind:

-Messtechnischer Nachweis der Schimmelpilzsporen in der Innen - und Außenluft

-Messtechnischer Nachweis der Schimmelpilzsporen im festen Material ( Wand, Boden, etc,

-Visuelle Untersuchung des Gebäudes durch den Einsatz von Thermografie-Aufnahmen

-Materialprobe

-Einsatz eines Schimmelspürhundes

Welche Möglichkeit nun genutzt werden soll, entscheidet der Einzelfall.

Hierbei werden die Anliegen des Betroffenen, als auch die örtlichen Begebenheiten und Klimabedingungen berücksichtigt.

               

 

 

 

Vorteile des Schimmelspürhundes:

Der Schimmelspürhund kann schnell, zuverlässig, effektiv und wirtschaftlich zum Einsatz gebracht werden.

Es findet keinerlei Zerstörung von Wänden und Fußböden statt.

Materialproben werden eingespart.

Der Hund ist jederzeit verfügbar und Einsatzbereit.

Ergebnisse sind unmittelbar vorhanden.

Mit seinen 220 000 000 Geruchsrezeptoren haben Hunde eine ca. 44 fache größere Empfindlichkeit gegenüber dem Menschen, wodurch seine Trefferquote bei nahezu 100% liegt.

 

Grenzen für den Einsatz eines Schimmelspürhundes:

Der Hund zeigt an wo und in welcher Intensität Schimmelsporen vorhanden sind. Bauliche Begebenheiten, welche die Geruchsquelle verfälschen können muss der Schimmelpilzexperte berücksichtigen. Die richtige Verständigung zwischen den Team Mensch und Hund ist die Voraussetzung für ein gezieltes Ergebnis.

Bedarf es eine qualifizierter Bewertung um welche Schimmelsporen es sich handelt, kann dieses nur durch eine Materialprobe ermittelt werden.

 

 

Auswahl und Ausbildung eines Schimmelspürhundes:

Vorraussetzung für die Ausbildung eines Schimmelspürhundes sind:

Gesundheit, Sozialverhalten, Aufmerksamkeit, Spieltrieb, Genetische Voraussetzungen.

Das eigentliche Werkzeug, die gute Nase, bringt in der Regel von Geburt an jeder Hund mit,

aber dieses Werkzeug auch so einzusetzen wie wir es am Ziel benötigen und die richtige Verständigung zwischen Hund und Halter, dass ist die Kunst einer adäquaten Ausbildung.

Dieses ist auch der Grund dafür das die Selektion eines erwartungsgemäßen guten Schimmelspürhundes sehr groß ist.

Anders gesagt: Der Hund muss soviel Lust auf die Ausbildung haben, dass das einmal Erlernte jederzeit abrufbar ist und nicht ein ewiges Training und zeitaufwendige Vorbereitungszeit benötigt wird.

 

Wann sollte ein Schimmelspürhund eingesetzt werden?

-Auf Verdacht einer Schimmelbelastung bei dem Kauf oder Anmietung einer Immobilie.

-Bei „Schimmeltypischen“ gesundheitlichen Beschwerden.

-Wasserschäden, Leckagen oder nach Überschwemmungen.

-Nach einer unzureichenden Sanierung, schlechten Austrocknung eines Neubaus, oder Baufehlern.

-Nach Abschluss einer Schimmelpilzentfernung.

 

Schadet das nicht dem Hund?

Bei einer Ortsbegehung hält sich in der Regel der Hund maximal 20 Minuten in dem kontaminierten Raum auf, ein Mensch der dort wohnt, hält sich meist 10-20 Stunden dort auf und das an 365 Tagen im Jahr.

Wer trägt nun das größere Risiko?

 

Qualitätssicherung:

Zur Qualitätssicherung gewährleisten wir eine professionelle Ausbildung mit fundierten Ausbildern und regelmäßigen Kontrollen des Hundes und dessen Führers.

Bei uns wird in der Regel ein messtechnischer Nachweis und die visuelle Betrachtung durch Thermografieaufnahmen zur Unterstützung des Einsatzes eines Schimmelspürhundes durchgeführt.

 

Kosten:

Die Kosten einer Schimmelpilz-Untersuchung richten sich nach der Art und dem Aufwand der dazu benötigt wird und werden im Beratungsgespräch im Vorfeld besprochen.

 

 

 

 




Sie haben Probleme mit Schimmel in Ihrem Haus, dann zögern Sie nicht diese zu lösen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

Neue Thermografie-Kamera mit hoher Auflösung. Nutzen Sie die kalte Jahres- zeit für Thermografie-Aufnahmen Ihres Gebäudes.

Energetische Sanierung aus einer Hand.

Durch die Erkrankung eines Kindes an Krebs wird die gesamte Familie von einer Stunde auf die andere aus der Normalität herausgerissen.